Das goldene Amt

87
ALEXANDRA BAHLMANN: Kette, Silber oxidiert, Koralle, Spinell, Mondstein, Labradorit, Hämatit, Opal, 2015 (Foto: Alexandra Bahlmann)

Alexandra Bahlmann wird dieses Jahr die 10. Stadtgoldschmiedin von Erfurt auch wenn sie wegen der Corona-Epidemie erst später in Amt und Würden gesetzt wird.

Alexandra Bahlmann
(Foto: Johannes Rottach)

Vielleicht hat so manche/r noch gar nichts davon gewusst: aber Schmuck ist eine echte Erfurter Besonderheit. Und ob! So gibt es nicht nur das symbolische Amt des Erfurter Stadtgoldschmieds seit 1994, sondern auch das Erfurter Schmucksymposium. Dieses 1984 gegründete internationale Symposium findet aller drei Jahre statt. Es hat sich in Fachkreisen und weit über Thüringens Grenzen hinaus einen guten Ruf erworben und strahlt anregend auf die Entwicklung der internationalen Schmuckkunst aus. Jeder Erfurter Stadtgoldschmied ist Teilnehmer des darauffolgenden Schmucksymposiums.

Jetzt, im Jahr 2020, hat dazu zum 10. Mal die Landeshauptstadt Erfurt das symbolische Amt des Stadtgoldschmiedes ausgeschrieben. Erfurt gehört damit zu lediglich drei Städten in Deutschland, die ein solches Amt ausloben (Schwäbisch Gmünd seit 1989, Hanau seit 2004). Die Münchenerin Alexandra Bahlmann (geb. 1961) gewann das Rennen unter 16 hochkarätigen Bewerbern. Eigentlich wollte und sollte sie am 4. Mai beginnen, aber – wie so vieles – wird sich wohl auch dieses Ereignis verschieben.

Nichtsdestotrotz, sie wird kommen, die neue Stadtgoldschmiedin. Sie verbringt dann regulär drei Monate in Erfurt, um dabei eigene künstlerisch-konzeptionelle Wege zu gehen und diese mit neuen Erfahrungen aus der Begegnung mit den Bürgern der Stadt und Region, ihrer Geschichte und Gegenwart zu verbinden.

2016 ging die Ehrung als Erfurter Stadtgoldschmiedin an die Koreanerin Eunmi Chun. Sie sagte damals: „Zu allen Zeiten symbolisiert Schmuck die Kultur der Welt.“ Ihr Aufenthalt gipfelte in der Ausstellung „Das zweite Leben – Symbiosen aus der Schmuckwerkstatt“ (28.07.-04.09.2016 im Erfurter Angermuseum). Auch Alexandra Bahlmann, die neue Stadtgoldschmiedin, wird am Ende ihres Aufenthalts eine Ausstellung bestücken. Wir werden es erleben, was und wie sie ihren Aufenthalt in Erfurt erlebt, erarbeitet, darstellt und resümiert – auch wenn wir ein wenig Geduld haben müssen. (syo)

Wann Alexandra Bahlmann nach Erfurt kommt erfahren Sie unter

www.erfurt.de

www.kunstmuseen.de