Wie wir leben

149

11 Autoren, Wissenschaftler, Kultur- und Politik­schaffende werfen auf der diesjährigen Erfurter Herbstlese einen spannenden Blick auf das aktuelle Zeitgeschehen und unsere historische Vergangenheit. Ein spannender Diskurs, bei dem das Leben im Mittelpunkt steht …

Linda Zervakis
(Foto: Elissavet Patrikiou)

Wie leben wir heute? Wie prägt uns unsere kollektive und unsere eigene Geschichte? Die Herbstlese setzt sich mit verschiedensten Gästen mit diesen Fragen auseinander. Autobiografisch, fiktional und wissenschaftlich mit neuen Romanen, spannenden Sachbüchern und Diskussionen. So führt Claudia Kemfert, die bekannteste deutsche Wissenschaftlerin für Energie- und Klimaökonomie, im Erfurter Ratsgymnasium ein Gespräch mit lokalen Vertreterinnen von Fridays for Future und Parents for Future. Für einen New Green Deal und Zuversicht im Kampf um die Zukunft. 20 Jahre nach Beginn der rassistischen Mordserie der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund diskutieren die Schriftstellerin und Journalistin Jana Simon, der Autor politischer Kriminalromane Wolfgang Schorlau und die Fotokünstlerin Paula Markert. Ihr Thema: »Zwischen Fiktion und Wirklichkeit: Die Morde des NSU in Literatur und Fotografie«. Valerie Schönian & Steffen Dobbert erkunden das Thema »Ostbewusstsein« — Warum Nachwendekinder für den Osten streiten und was das für die Deutsche Einheit bedeutet. Und die bekannte Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis ist als Kind griechischer Eltern »Auf der Suche nach meinen Wurzeln«. Der frühere Thüringer Ministerpräsident Bernhard Vogel beleuchtet dreißig Jahre Deutsche Einheit und Barbara Thériault, kanadische Soziologin und erste Studentin der neugegründeten Erfurter Universität, erkundet in kurzweiligen Feuilletons Alltag und Stimmung in Erfurt und Umgebung. Ausverkauft ist bereits die Lesung von Campino, Frontmann der Band ›Die Toten Hosen‹. Dieser erzählt aus seiner Kindheit als Sohn einer Engländerin und eines Deutschen und von seiner rasenden Leidenschaft für den FC Liverpool. Und auch Tickets für die Lesung von Volker Weidermann »Brennendes Licht. Anna Seghers in Mexiko« sind bereits vergriffen.

www.herbstlese.de