Herzlichen Glückwunsch!

229

Am 1. Dezember 2020 feiert die Buchhandlung Peterknecht in Erfurt ihren 85. Geburtstag.

Mit Katrin und Peter Peterknecht führt heute bereits die dritte Generation der Familie die Geschäfte und auch die vierte Generation ist theoretisch schon startbereit. Da möchte man doch fragen: Was machen die Peterknechts anders, damit das Unternehmen nach 85 Jahren noch immer in der Familie existiert? Peter Peterknecht, der jetzige Inhaber der Buchhandlung, meint dazu: „Wir verkaufen Bücher. Unsere Mitarbeiter lieben Bücher. Wir suchen für unsere Kunden die Perlen aus, haben trotzdem für fast jede Erfurterin, jeden Erfurter und die vielen Gäste der Stadt dann auch noch die richtigen Bücher am Lager. Wir kümmern uns um Erfurt, kaufen selbst lokal ein, geben den Erfurtern viel zurück, damit unsere Heimatstadt auch noch in vielen Jahren eine attraktive Innenstadt hat. Und wir sind innovativ: Unser Webshop www.peterknecht.de feiert in diesem Jahr bereits sein 24jähriges Jubiläum, interaktive Angebote werden auf unseren social media Kanälen angeboten.“

Doch nicht nur vom Bücher kaufen kennen viele Erfurter diesen Laden am oberen Teil des Angers. Die Buchhandlung ist zudem ein aktiver Lesungsveranstalter. Viele bekannte AutorenInnen, KünstlerInnen und PolitikerInnen besuchten die Buchhandlung und begeisterten die Lesungsgäste. Mehr als 70 Veranstaltungen finden jährlich statt. Neben den Erfurter Kinderbuchtagen ist auch das Krimifestival Erfurt inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinweg bekannt. Die monatliche Filmauslese im Kinoklub, das große Bücherwochenende, die vielen „Einschließen und genießen“ und viele andere Aktionen rund um das Buch zeugen davon, dass sich die Buchhandlung Peterknecht aktiv für Bücher in Erfurt einsetzt. Peterknecht wurde bereits zweimal (zuletzt 2020!) mit dem deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet.

Die Leseförderung ist den Peterknechts besonders wichtig. So werden zu den seit bereits 22 Jahren stattfindenden Erfurter Kinderbuchtagen viele Lesungen in Erfurter Schulen durchgeführt und die Kinder mit Straßenbahnlesungen und Kinderbuchpartys zum Lesen regelrecht verführt. Mit der Verleihung der „Erfurter Schmökerhits“ werden jedes Jahr aktiv zwei Schulen ausgezeichnet. Jedes Jahr erhalten die Erfurter Schüler zur Zeugnisaktion der Buchhandlung für eine 1 in Deutsch in Zusammenarbeit mit Erfurter Banken einen 5 € Gutschein. Leider ist im Moment noch nicht bekannt, wann die Erfurter Kinderbuchtage – coronabedingt – im Jahr 2021 stattfinden können. Ähnlich steht es auch um die vielen anderen geplanten Lesungen…

Doch diese Erfurter Buchhandlung hat schon ganz andere und wirklich schwere Zeiten gemeistert. Deshalb an dieser Stelle ein kurzer Blick zurück. Im Jahr 1805 gründet Friedrich August Knick in Erfurt eine Buchhandlung, welche 1863 den Namen Hugo Neumanns Buchhandlung bekommt. Am 1.12.1935 kauft Karl Peterknecht für 8.500 Reichsmark diese Buchhandlung. Aber Karl Peterknecht wird 1939 zur Reichswehr eingezogen und seine Frau Hildegard übernimmt die Geschäftsführung. 1968 wird Karl Peterknecht, der im Zweiten Weltkrieg als vermisst gilt, für tot erklärt. Die Buchhandlung muss auf Weisung der DDR-Organe eine staatliche Beteiligung aufnehmen. Aber seitdem heißt sie Buchhandlung Peterknecht und kann weiter bestehen.

„Leider können wir dieses Jahr unseren 85. Geburtstag nicht richtig feiern. Wir holen das aber nach! Versprochen!“, betont Peter Peterknecht und freut sich mit uns allen aufs nächste Jahr!