Lange Nacht des Klezmer

127

Seit Jahren zählt die Lange Nacht des Klezmer zu den Konstanten des Erfurter Kulturlebens. In diesem Jahr indes könnte es eng werden, was allein an der schieren Menge der beteiligten Musikanten liegt – an die 20 Männer und Frauen drängt es mit ihren Instrumenten am Freitag (10. Juni) auf die Sommerbühne im Kultur: Haus Dacheröden.

Die Proben der Klezmer-Jam-Kapelle liefen bis eben noch auf Hochtouren, nun blickt Marion Minkus von The String Company auf den musikalischen Marathon voraus. Nach bereits vier erfolgreichen Workshops ging der letzte am Dienstag in der Offenen Arbeit über die Bühne. Auch bei diesem Finale vor dem Auftritt wurde am abwechslungsreichen Programm gefeilt. Keine Selbstverständlichkeit, müssen doch eine ganze Reihe von Instrumenten – von Akkordeon, Bodhrán und Cello über Gitarre, Kontrabass und Klarinette bis hin zu Mandoline und Mundharmonika – in Einklang gebracht werden. Und da wäre ja auch noch der Gesang …

Mit dabei zur Langen Nacht des Klezmer: Antjes Weltempfänger aus Jena.
Foto: Carina Adam Photography

Insgesamt verspricht die Neuausgabe der Langen Nacht im Hof des Kultur: Haus Dacheröden vier abwechslungsreiche und intensive Stunden mit Musikerinnen und Musikern, die sich für jiddische und jüdische Musik begeistern. Klezmer wird von ihnen allen als Bestandteil einer universellen Welt-Musiksprache mit vielfältigen Dialekten verstanden, einer Sprache, die von Herzen kommt und zu Herzen geht. Mit dabei sind das Ensemble Trojka (Dresden), Antjes Weltempfänger (Jena), The String Company (Erfurt) und die Klezmer Jam-Kapelle.

Die Lange Nacht des Klezmer: am 10. Juni 2022 ab 18.30 Uhr im Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37. Karten sind im Kultur: Haus Dacheröden, dem Ticketshop Thüringen sowie in der Buchhandlung Hugendubel im Thüringen Park sowie am Anger erhältlich.