7. egapark-Winterleuchten startet am 14. Januar 2023

107

Unzählige farbige LEDs, Lampen und Strahler verwandeln den egapark vom 14.01. bis 19.02.2023 zum siebten Mal in einen Ort voller Lichtmagie und leuchtender Farben. Elf Installationen wie ein Lichthampelmann, ein illuminiertes Weizenfeld, Blütenpracht oder Giraffen laden die Betrachter auf einen Ausflug in das Land der Fantasie ein.

Bäume und Sträucher werden in vielen Farben angestrahlt, ein Ort voller Mystik und spannender Entdeckungen für Groß und Klein. Videoprojektionen zaubern fantasievolle, bewegte Bilder an den Aussichtsturm, Audioinstallationen sorgen für ein geheimnisvolles Wispern zwischen den Wipfeln. Der Lichterzauber beginnt am Besucherzentrum am Haupteingang, erstreckt sich entlang der großen Wiese, weiter geht zum Danakil bis hin zum neuen Rosengarten und dem Deutschen Gartenbaumuseum. Acht Kilometer Kabel werden dafür verlegt und mehrere LKW-Ladungen Technik verbaut. Zu den Hauptattraktionen zählt das Wasserschild, eine 20 Meter hohe Fontäne, auf die Videos projiziert werden.

Der Festungsturm der Cyriaksburg erstrahlt zum Winterleuchten.
Foto: Stadtwerke Erfurt

Am Eröffnungstag verzaubern neben den einzigartigen Lichtinstallationen auch noch besondere Showmomente alle Gäste: um 17 und 18.30 Uhr flanieren die Nachtschwärmer in fantasievollen Leuchtkostümen über das Gelände und verzaubern inmitten der einmaligen Winterleuchten-Szenerie die Besucher. Um 18 sowie um 19.30 Uhr wird eine Feuershow auf der Philippswiese mit vielseitigem und innovativem Feuertanz voller Ausdruck und Lebensfreude alle Besucher und Besucherinnen begeistern.

Besucherwettbewerb: Schönstes Strahleoutfit am Eröffnungstag gesucht

Zur Eröffnung des Winterleuchtens wird das schönste Outfit mit Strahlkraft gesucht. Wer zum Winterleuchten mit Lichtkostüm kommt, kann einen ganz besonderen Preis gewinnen: eine Familienjahreskarte 2023, eine Familientageskarte für den Comicpark 2023 und ein “Meet & Greet” mit einem Superhelden oder einer Disney-Prinzessin oder einen Gutschein für ein Abendessen in der Caponniere.
Voraussetzung ist der Besuch des Winterleuchtens am 14.01.2023. Vor einem der Lichtobjekte wird nun einen Selfie gemacht und dieses im Aufrufpost auf der egapark-Facebookseite hochgeladen. Die Aufnahmen können dann bis zum 22.01.2023 auf dem Facebook-Kanal des egaparks gelikt werden. Also unbedingt Freunde und Bekannte motivieren!

Viele “Premieren” in Erfurt

Auch bei der diesjährigen, siebten Auflage der Veranstaltung seit dem Start 2015 bekommen die Besucher eine besondere Lichtinszenierung zu sehen: Die hier gezeigten Lichtobjekte haben nahezu allesamt ihren ersten Auftritt vor dem Publikum in Erfurt. “Ausgedacht” hat sich das alles der Art-Direktor von world of lights, Wolfgang Flammersfeld. Schon lange, bevor das Winterleuchten im egapark beginnt, konzipiert er am Computer, was an welcher Stelle platziert werden soll. Eine der zukunftsweisenden Techniken bei den Illuminations-Veranstaltungen sind Video-Projektionen. Die bewegten Bilder können auf unterschiedliche Hintergründe projiziert werden – zum Beispiel auf Stoff, Holz, Metallgeflecht oder sogar auf Wasser. “Das leuchtende Gesamtbild muss mit den individuellen Gegebenheiten vor Ort harmonieren”, schildert der Lichtkünstler.

Auch das Wüsten- und Urwaldhaus Danakil wird farbenfroh beleuchtet.
Foto: Stadtwerke Erfurt

Das Winterleuchten bietet aber auch viele kulinarische Erlebnisse. Im Foodcourt an der Wasserachse laden die egapark-Gastronomen zu Bratwurst, Pommes, Suppe, Gebäck, Glühwein & Co ein. Den Schlusspunkt unter das Winterleuchten setzt nach fünf Veranstaltungswochen am 19.2.2023 ein beeindruckendes Feuerwerk.

Winterleuchten im egapark Erfurt: vom 14.01.2023 bis 19.02.2023. Geöffnet ist Sonntag und Dienstags bis Donnerstags von 17:00 bis 20:00 Uhr sowie Freitags und Samstags von 17:00 bis 21:00 Uhr. Letzter Einlass ist 30 Minuten vor Veranstaltungsende. Weitere Informationen sind zu finden unter www.egapark-erfurt.de!

Hinweis zur Energie: Alle Lichtinstallationen arbeiten mit LED-Technik und ermöglichen eine 80-prozentige Stromersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln.