Dacheröden in Concert: Trojka

304

Cello, Gitarre und Klavier – in ungewöhnlicher Besetzung geht TROjKA auf Reisen. Seit 2011 hat das Dresdener Trio kaum eine Bühne der Republik ausgelassen. Auch nicht die Sommerbühne im Hof des Kultur: Haus Dacheröden: Hier waren Sie 2022 ein Teil der Langen Nacht des Klezmer.

Mit ihrem konzertanten Folk sind sie jetzt auch Teil der Veranstaltungsreihe „Dacheröden in Concert“. Mit im Gepäck das neue Album „Dschabba“. Damit wollen Cellist Matthias Hübner, Soulpianist Albrecht Schumann und Rockgitarrist Rico Wolf den nächsten Schritt ihrer musikalischen Entwicklung gehen, „in dem sie ihre stets eigenwilligen und bilderreichen Kompositionselemente und Spielarten verdichten und verfeinern“, heißt es selbstbewusst auf der Webseite der Band.

Das Publikum wiederum schätzt ihre Kunst, wenn sie aus scheinbar bekannten Volksweisen verboten-intensiven Folk entstehen lassen. Nah an der Kammermusik angelegt verschmelzen die Männer von TROjKA Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und Rock zu einem mannigfaltigen Soundmosaik. Ihr Trialog aus Energie und Klang zieht regelmäßig das Auditorium in seinen Bann; klar, dass die Musik nicht nur die Mundwinkel in Bewegung setzt.

Ein Konzert mit TROjKA verspricht intensiven Folk.
Foto: Andraj Sonnenkalb

Das gelingt ihnen auf Festival und Konzertbühnen wie in Theatern und Dorfkirchen gleichermaßen. Eingängige Melodien, waghalsige Kompositionen und einfühlsamen Balladen sorgen für Begeisterung. Klar, dass die drei Musiker neben der Veröffentlichung von mehreren Alben inzwischen auch auf einige Auszeichnungen verweisen können. Als Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe gewannen sie etwa den Internationalen Songwriting Contest 2015.

Kurz: Wer ein Ticket für ein TROjKA-Konzert kauft, erwirbt einen Gute-Laune-Akt der Sonderklasse. Das Trio verspricht auf der Bühne nicht nur Musik, sondern wortlose Kommunikation in Perfektion und Klänge voller Harmonie.

Dacheröden in Concert – TROjKA: am 28.04.2023 um 19.30 Uhr im Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37. Weitere Informationen sowie Tickets sind zu finden unter www.dacheroeden.de!