14 x Open- Air Kino im Kulturhof Krönbacken

425

14 Filme an 7 Wochenenden zeigt der Kinoklub Erfurt jeweils freitags und samstags zum diesjährigen Open-Air Kino im Kulturhof Krönbacken in der Erfurter Michaelisstraße.

Den Auftakt macht am Freitag, 23. Juni, 22:00 Uhr, die Schweizer Komödie DIE NACHBARN VON OBEN über ein Ehepaar, welches durchdas geräuschvolle Sexleben ihrer neuen Nachbarn in der Wohnung über ihnen, regelmäßig gestört und in eine veritable Ehekrise hineinmanövriert wird.

Als weitere Highlights stehen neben dem mit dem Großen Preis der Jury auf der Berlinale ausgezeichnete Film ROTER HIMMEL und der siebenfach oscarprämierten Sci-Fi-Action-Komödie EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE auch drei deutsche Literaturverfilmungen auf dem Programm. So wird zum einen mit WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers vonMariana Leky gezeigt, zum anderen läuft mit IRGENDWANN WERDEN WIR UNS ALLES ERZÄHLEN auch eine fiktive Thüringer Nachwendegeschichte nach dem Roman von Daniela Krien.

Szene aus „Die Nachbar von Oben“
Foto: WildBunch Germany

Darüber hinaus gibt Charly Hübner in diesem Jahr mit der Romanverfilmung von Thees Uhlmann’s SOPHIA, DER TOD UND ICH im August sein Regiedebüt. Der Film läuft als Preview bereits am 14. Juli im Open-Air Kino. Fans des amerikanischen Filmproduzenten Wes Anderson sollten sich den 21. Juli vormerken. Dann läuft sein neuestes Werk ASTEROID CITY mit internationaler Starbesetzung um Tilda Swinton, Tom Hanks, Scarlett Johannsson, Jason Schwartzman und vielen weiteren, die nach weltverändernden Ereignissen in der, in einem ehemaligen Krater errichteten, Wüstenstadt Asteroid City in einer militärischen Sperrzone eingeschlossen werden.

Der Einlass mit freier Platzwahl beginnt jeweils eine Stunde vor Filmbeginn. Tickets sowie das gesamte Open-Air Programm gibt es online unter www.kinoklub-erfurt.de, täglich an der Kasse im Kinoklub am Hirschlachufer sowie jeweils am Abend an der Abendkasse im Kulturhof Krönbacken.