Lawrence Clark Trio im Café Nerly

128

Das Erfurt Jazz Project und der Jazzclub Erfurt e.V. präsentieren ein gemeinsames Konzert mit dem Lawrence Clark Trio am 25.4.2024 um 20 Uhr im Café Nerly. Das Konzert bildet den Auftakt einer Reihe, in deren Rahmen Spitzenmusiker*innen aus den USA eingeladen werden, um gemeinsam mit Musiker*innen aus Thüringen und Mitteldeutschland zu spielen. Da die Musiker*innen noch nie zusammen in der Besetzung gespielt haben, wird jedes Konzert ein einmaliges Erlebnis sein.

Lawrence Clarke aus Camden, New Jersey fand schon in jungen Jahren Gefallen an der Musik und spielte früh Saxophon. Nach seinem Highschool-Abschluss erhielt er ein Stipendium für das renommierte Berklee College of Music in Boston, wo er sich auf das Tenorsaxophon spezialisierte. Er hat im Laufe seiner Karriere mit vielen großen Jazzmusikern zusammengearbeitet, sowie die USA, Europa, Asien und Afrika bereist und in legendären Jazzclubs (u.a. dem Blue Note, dem Smalls und dem Apollo Theater) und auf Festivals gespielt.

Grafik: Erfurt Jazz Project

Zwei absolute Topmusiker, die seine betörende Musik erst zum Vibrieren bringen, runden das Trio ab: Mit dabei als Pianist ist der russische Tastenvirtuose Sammy Lukas, der u.a. den renommierten Yamaha Jazz Piano Wettbewerb und den Jungen Münchener Jazzpreis gewann. Als Schlagzeuger wird Wieland Götze zu hören sein, der u.a. mit Nina Hagen und vielen europäischen Jazzgrößen gespielt hat. Die beiden sind erfahrene Sidemen und Leader und in der deutschen Jazzszene bekannte und gefragte Musiker.

Das Konzept dieses Ensembles enthält Einflüsse des klassischen John Coltrane Quartetts und des Miles Davis Quintetts sowie Untertöne von Clarks Reise als Mitglied der letzten Band des legendären Schlagzeugers Rashied Ali.

Lawrence Clark Trio: am 25.04.2024 um 20 Uhr im Café Nerly, Marktstraße 6.

Text: PM Erfurt Jazz Project